Profil von ubrueck weitergeben
 
Facebook Twitter
 
 
ubrueck
 
 
 
Statistiken zu ubrueck
 
  • Anzahl der Bewertungen
    1
  • „Hilfreich“-Stimmen
    3
  • Erste Bewertung
    10. November 2012
  • Letzte Bewertung
    10. November 2012
  • Herausgestellte Bewertungen
    0
  • Durchschnittswertung
    5
 
Fragen
  • Anzahl der Fragen
    0
  • „Hilfreich“-Stimmen
    0
  • Erste Frage
    Keine
  • Letzte Frage
    Keine
  • Herausgestellte Fragen
    0
 
Antworten
  • Anzahl der Antworten
    0
  • „Hilfreich“-Stimmen
    0
  • Erste Antwort
    Keine
  • Letzte Antwort
    Keine
  • Herausgestellte Antworten
    0
  • Die besten Antworten
    0
 
 
Bewertungen von ubrueck
 
 XPS 12 (L221x)
XPS 12 (L221x)
XPS 12 (L221x)
 
Gesamtbewertung 
5 / 5
5 / 5
Kunden-AvatarVerfasst von:ubrueck
(Biessenhofen, Bayern, Deutschland)
Dauer der Produktverwendung:Weniger als eine Woche
Kenntnisstand:Gut
iPad ade - XPS Hurra !!
Veröffentlicht10. November 2012
Ja, ich würde dieses Produkt empfehlen.
Ich habe gestern mein neues XPS-Ultrabook-Tablet bekommen - und ich bin begeistert. Und das ist gar nicht so leicht bei mir. Das letzte Mal war ich begeistert über einen Computer, als ich mein erstes ein iPad in der Hand hielt. Die Begeisterung für's iPad ist schon vor einiger Zeit verflogen. Das XPS hat alles, was das iPad kann und dazu noch alles was ich am iPad vermisse.
im Detail ...
- Doppelfunktion Tablet - Notebook: Die Doppelfunktion ist elegant und funktionstüchtig realisiert. Das XPS ist sowohl ein vollwertiges Tablet für's surfen im Internet auf dem Sofa, als auch ein vollwertiges High-End-Business-Notebook. Weder bei der Nutzung als Tablet, noch bei der Nutzung als Notebook mit Tastatur und Touchpad kann ich Einschränkungen erkennen.
- Touchscreen: präzise, intuitiv bedienbar
- Design: hochwertig, edel. Gute Qualität kannte ich von Dell schon. Ein richtig geiles Design, wie bei diesem XPS, ist neu.
- Display und Grafik: brillant, klar, Videos aus dem Internet ruckelfrei
- Tastatur: hochwertig, mit der Beleuchtung richtig edel, für eine Notebooktastatur voll ausreichend
- Systemstart: Kaltstart in weniger als 10 sec, aus dem Standby-Modus innerhalb eines Wimpernschlages
- Installation von Windows, Mail, MS Office mit wenigen Mausklicks ohne Probleme
- Windows 8: Erster Eindruck sehr positiv. Das könnte der große Durchbruch für Microsoft auf dem Tablet-Markt werden. Zwei Details sind mir negativ aufgestoßen (ich jammere hier auf einem extrem hohen Niveau). Erstens: im mitgelieferten Mail-Client werden Links in eMails nicht als Links dargestellt. Zweitens: im Internet-Explorer 10 kann man Google nicht als bevorzugte Suchmaschine einrichten. Man kommt um Bing nicht herum. Bis jetzt habe ich nie einen Grund gesehen, einen anderen Browser als den MS Internet Explorer zu nutzen. Die Einschränkung auf Bing als Standard-Suchmaschine empfinde ich allerdings als Zumutung. Crome ist schon installiert.
- Und jetzt kann ich mit meinem XPS Tablet-Notebook all das, was ich beim iPad (im Standard) so schmerzlich vermisst habe: Flash im Internet (wow), USB-Schnittstelle (yeah), Zugriff auf's Dateisystem (hurra), Anzeige aller Inhalte auf externe Displays (via HDMI oder VGA, jeweils mit Adapter - ich will entscheiden, was auf dem Beamer zu sehen ist), vollwertiges MS Office (das ist nun mal der Business-Standard).
Fazit: mein bisheriges Win7 Notebook für unterwegs brauche ich nicht mehr, das gibt's nächste Woche bei eBay. Und das iPad - nun ja, als elektronischer Bilderrahmen macht sich's im Regal noch ganz hübsch ;-)
Prointernet surfen, videos ansehen und musik hören, präsentationen halten, ms office unterwegs nutzen
-2Punkte
3ovon 8fanden das hilfreich.